Buchtipps

Schweine

Aus: fachbuchjournal-Ausgabe 4/2020

 

© Gert-van-den-Bosch

 

Lutwyche, Richard: Das Schwein. Geschichte, Biologie, Rassen.
Haupt 2020, 224 S., 250 Fotos, lll. U. Grafiken, Halbleinen,
ISBN 978-3-258-08093-2, € 29,90

 


Thomas Macho, Judith Schalansky (Hg.): Schweine. Ein Portrait,
Matthes & Seitz 2015, Naturkunden Bd. 17, 155 S., geb.,
ISBN 978-3-95757-099-4, € 18,00

Der Fleischkonsum in Deutschland sinkt zwar seit Jahren tendenziell leicht, trotzdem summierte sich im Jahr 2019 der Verzehr auf rund 60 Kilogramm pro Kopf. Über die Hälfte davon entfällt auf Schweinefleisch. Das Tierwohl rückt zwar mehr ins Bewusstsein der Verbraucher. Von einem weitgehend artgerechten und qualfreien Leben sind die Nutztiere in Deutschland aber immer noch meilenweit (!) entfernt.

Dabei sind gerade Schweine außerordentlich faszinierende und komplexe Geschöpfe und uns Menschen auch physiologisch ganz nah.
Richard Lutwyche schildert in seinem reich bebilderten Buch die Hintergründe der Evolution und Domestikation des Schweins und vermittelt viel Wissenswertes zu Biologie und Verhalten. So können Schweine oft ganz ähnliche Aufgaben wie Hunde übernehmen: Sei es, dass sie Schafe hüten, Trüffel suchen, auf der Jagd vorstehen und apportieren, Haus und Hof bewachen oder als Zugtier, als Drogenfahnder und auch manchmal als anhängliches Haustier des Menschen dienen. Und sie spielen zunehmend eine wichtige Rolle in der Medizin. Eben weil sie dem Menschen so ähnlich sind!

Der Kulturwissenschaftler Thomas Macho verfolgt die Karriere des Borstentiers vom früh domestizierten Nutztier zum Fleisch- und Sinnbildlieferanten Nummer eins. Sein Buch ist ein wunderbares Plädoyer für die Wertschätzung dieser komplexen und intelligenten Tiere.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung