Buchtipps

Enrique Martínez Celaya & Käthe Kollwitz

Aus: fachbuchjournal-Ausgabe 2/2021

Enrique Martínez Celaya & Käthe Kollwitz: Von den ersten und den letzten Dingen. Text(e) von Anita Beloubek-Hammer, Enrique Martínez Celaya, Gudrun Fritsch, Juerg Judin, Pay Matthis Karstens, Hrsg. Martin Fritsch, Gudrun Fritsch, Juerg Judin, Pay Matthis Karstens, Co-editor, Hanna Seibel. Hatje Cantz, 2021, 120 S., 100 Abb., Hardcover, ISBN 978-3-7757-4922-0, € 44,00.

Den Künstler Enrique Martínez Celaya und das Berliner Sammlerpaar Gudrun und Martin Fritsch verbindet die gemeinsame Leidenschaft für das Werk von Käthe Kollwitz (1867–1945). Anlässlich einer aktuellen Ausstellung in der Berliner Galerie Judin hat Enrique Martínez Celaya eine Werkgruppe als Essenz seiner Auseinandersetzung mit Käthe Kollwitz geschaffen. Der 1964 in Kuba geborene Künstler ist in Spanien und Puerto Rico aufgewachsen und studierte Physik und Malerei in den USA. Er lebt heute in Los Angeles.

Enrique Martínez Celaya: The Kiss of Air 2020
© The Artist Courtesy Galerie Judin, Berlin
Käthe Kollwitz: Death; Woman and Child,
c. 1910 © The Fritsch Collection, Berlin
Enrique Martínez Celaya: The Child’s Song 2020 © The Artist Courtesy Galerie Judin, Berlin

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung