Buchtipps

Pablo Picasso: Blaue und Rosa Periode.

Aus: fachbuchjournal-Ausgabe 1/2019

Hrsg. Fondation Beyeler, Raphaël Bouvier, Texte von Claire Bernardi, Raphaël Bouvier, Laurent Le Bon, Marilyn McCully, Stéphanie Molins, Emilia Philippot, Gestaltung von Silke Fahnert, Uwe Koch, Hatje Cantz 2019, 300 S., 171 Abb., gebunden, ISBN 978-3-7757-4504-8, € 60,00

In ihrer hochkarätigen Ausstellung (3. Februar – 26. Mai 2019) widmet sich die Fondation Beyeler/Basel den frühen Gemälden und Skulpturen Pablo Picassos (1881–1973) aus der Blauen und Rosa Periode bis hin zum frühen Kubismus. Die Bilder dieser Schaffenszeit entstehen zwischen 1901 und 1907 in Spanien und Frankreich. Die umfassende Ausstellung und der begleitende Katalog zeigen rund 80 meist nur sehr selten ausgeliehene Meisterwerke aus renommierten Museen und Privatsammlungen weltweit.

Femme à la chemise (Madeleine), ca. 1905, Tate: Vermächtnis C. Frank Stoop 1933, © Succession Picasso / 2018, ProLitteris, Zürich © Tate, London 2017

 

 

 

Acrobate et jeune arlequin, 1905, Privatsammlung © Succession Picasso / 2018, ProLitteris, Zürich

 

Arlequn Assisi, 1901, The Metropolitan Museum of Art, Ankauf Herr und Frau John L. Loeb, Schenkung 1960 © Succession Picasso / 2018, ProLitteris, Zürich Foto: © 2017. The Metropolitan Museum of Art / Art Resource / Scala, Florenz

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung