Theologie | Religion

Die ART-Edition der Wiedmann Bibel Wie passt eine 1,2 km lange Künstlerbibel in ein Buch?

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft sowie dem renommierten Fotografen und Gestalter Manfred Rieker, gibt es die Wiedmann Bibel zum ersten Mal in gedruckter Form und in einer streng limitierten Auflage als ART-Edition. Die Wiedmann Bibel lässt die Geschichten des kompletten Alten und Neuen Testaments durch 3.333 Bilder sprechen und ist damit weltweit einzigartig. 16 Jahre arbeitete der Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann an dem Original. In 19 Büchern und als Leporello zusammengefasst, hat es eine Länge von 1,2 km. Zu Lebzeiten hatte er nicht die Möglichkeit, das Werk zu veröffentlichen und so verstaute er dieses auf dem Dachboden. Sein Sohn Martin Wiedmann entdeckte es dort nach dem Tod des Vaters und stellte sich der Herausforderung, dessen Traum weiterzuführen. Er ließ dazu alle 3.333 Bilder digitalisieren. Seitdem ist die Wiedmann Bibel auf dem Weg, ihre Mission zu erfüllen: Die Bibel durch Bilder allen Christen näherzubringen.

„Ich bin immer wieder ergriffen von der Passion und dem Werk. Aber es geht nicht nur mir so, sondern allen Menschen, die die Wiedmann Bibel bislang kennengelernt haben“, sagt Martin Wiedmann. „In den vergangenen dreieinhalb Jahren ist die Mission meines Vaters deshalb zu meiner geworden. Zunächst haben wir die Wiedmann Bibel auf digitalem Wege zu den Menschen gebracht. Wir haben handliche Apps, einen interaktiven Terminal und eine beeindruckende Virtual Reality entwickelt. Aber es hat etwas gefehlt. Die Wiedmann Bibel als Buch. Es sollte etwas Besonderes sein – etwas Wertiges. Dazu brauchten wir Hilfe – gerade was die Bibelstellen angeht. Deshalb haben wir die Experten der Deutschen Bibelgesellschaft um Unterstützung gebeten. Wir sind sehr froh und dankbar, dass sie sich mit uns auf diese abenteuerliche Reise begeben haben.“

Fotos © Wiedmann Media AG

Auch für die Deutsche Bibelgesellschaft war dies kein gewöhnliches Projekt. Die Aufgabe bestand darin, aus diesem großen Kunstwerk ein Buch, eine Bibel zu machen. Zwar waren schon einzelne Bibelverse vorhanden, allerdings war es schwer nachzuvollziehen, aus welcher Übersetzung sie stammten. Lektor Mathias Jeschke hat deshalb den Büchern ausgewählte Textstellen hinzugefügt, um die Orientierung zu erleichtern. „Denn folgt man einer Geschichte über viele Meter, stellt sich auch bei gutem Bibelwissen irgendwann die Frage: Wo befinde ich mich eigentlich? Bei den Texten haben wir uns für die Version der gerade erschienenen, neuen Lutherbibel 2017 entschieden“, so Reiner Hellwig, Kaufmännischer und Verlegerischer Leiter der Deutschen Bibelgesellschaft. „Die Wiedmann Bibel verlegen zu dürfen ist für uns eine Ehre – nicht nur als Bibelgesellschaft, sondern auch als Stuttgarter Verlag: Es freut uns, dass wir dieses einzigartige Kunstwerk eines Stuttgarter Künstler den Menschen zugänglich machen können und Martin Wiedmann uns sozusagen die Verantwortung für das Erbe seines Vaters mit in die Hände legt. Für uns ist es ein besonderes Projekt mit einer ganz besonderen Bibel.“ Nur wie bekommt man 1,2 Kilometer in ein Buch? Die Lösung dazu lieferte der Fotograf und Gestalter Manfred Rieker mit seinem Konzept für das Layout der ART-Edition. Mehr als ein Jahr arbeitete er an dem Projekt. Für ihn war diese Zeit zugleich Freude und Herausforderung: „Zum einen, weil ich mich als Fotograf und Fotodesigner schon auf eine Art Neuland begab. Zum anderen aber auch, weil Willy Wiedmann ein ganz besonderer Künstler war mit hohen Ansprüchen an sich selbst und seine Arbeit. Etwas, das wir beide gemeinsam haben. Deshalb wollte ich einen Weg der Gestaltung finden, der ihm gefallen hätte. Willy Wiedmann hat die biblischen Geschichten teils mit wunderschönen Details, dann wieder sehr mutig und zuweilen auch provokativ malerisch umgesetzt.

Die Hintergründe sind teilweise in handwerklicher Eigenarbeit entstanden. So hatte ich zum Beispiel für das Design des Genesis Covers unterschiedliche Umsetzungen durchgeführt und wieder verworfen, um letztendlich die optimale Lösung zu finden: Mit relativ großem Aufwand gossen wir meterlange Gipsflächen im Studio und realisierten diese in Bildgröße. Die Bibel durch seine Bilder auf neue Art und Weise kennenzulernen und zu verstehen, bereitete mir große Freude.“ Die zweibändige Wiedmann Bibel ART-Edition ist in drei Varianten erhältlich. Die hochwertige PREMIUM Edition in Gold ist auf 333 Exemplare limitiert, besteht aus einem goldenen Heißfolienumschlag, Fadenheftung und Goldschnitt. Sie wird in einem schwarzen Leinenschuber mit Baumwollhandschuhen und einem hochwertigen Präsentationsdisplay aus Acryl geliefert. Der Einführungspreis von 790 Euro ist bis zum 31. Dezember 2018 gültig.

Die Editionen in Rot und Schwarz sind auf 3.000 Exemplare limitiert. Sie haben einen hochwertigen Leineneinband, Fadenheftung sowie Goldschnitt und werden in einem farblich passenden Schuber geliefert. Der Einführungspreis von 590 Euro gilt auch hier bis zum 31. Dezember 2018.

www.diewiedmannbibel.de/art-edition

Diana Lammerts, Freie Redakteurin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit — Die Wiedmann Bibel.

presse@diewiedmannbibel.de

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung