News

Verleihung „Bibliothek des Jahres 2020“

Deutscher Bibliotheksverband und die Deutsche Telekom Stiftung zeichnen die TIB in Hannover sowie die Stadtbibliothek Gotha aus

Am Samstag den 24. Okober haben der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung den mit 20.000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis an die „TIB – Leibniz- Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitäts-bibliothek“ vergeben. Die TIB erhält den Preis für ihre herausragende Bibliotheksarbeit im Bereich der strategischen Open-Science-Transformation, der digitalen Langzeitarchivierung sowie für ihre exzellenten Entwicklungen von Services an der Schnittstelle von analogen und digitalen Formaten.

Erstmals wurde in diesem Jahr auch der Preis „Bibliothek des Jahres 2020 in kleinen Kommunen und Regionen“ verliehen. Diese Auszeichnung, die mit 7.000 Euro dotiert ist, erhält die Stadtbibliothek Gotha. Mit ihren Maker- Spaces und zahlreichen digitalen Medien stellt die Stadtbibliothek außerschulische Angebote bereit, um das Interesse bei Kindern und Jugendlichen insbesondere für naturwissenschaftliche Themen zu wecken.

Coronabedingt fand die Preisverleihung in diesem Jahr digital statt. Die virtuelle Preisübergabe übernahmen Dr. Thomas de Maizière, Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom Stiftung, sowie Dr. Frank Mentrup, Präsident des Deutschen Bibliotheksverbandes. Die Laudationes hielten Prof. Dr. Wolfram Koch von der Gesellschaft Deutscher Chemiker sowie Knut Kreuch, Oberbürgermeister der Stadt Gotha.

Dr. Frank Mentrup, Präsident des Deutschen Bibliotheksverbandes und Juryvorsitzender, sagte: „Dieses Jahr vergeben wir den nationalen Bibliothekspreis an zwei wunderbare Bibliotheken, die auf ihre jeweils ganz eigene Weise zeigen, welch wichtige gesellschaftliche Rolle Bibliotheken spielen. Mit der TIB zeichnen wir eine wissenschaftliche Bibliothek aus, die eine Vorreiterrolle in der Gestaltung des digitalen Wandels durch Bibliotheken einnimmt. Und die Stadtbibliothek Gotha beweist, wie hervorragende, auf sehr unterschiedliche Zielgruppen abgestimmte Bildungs- und Medienarbeit aussehen kann, die weit über die Stadt in die Region hinausweist. Ich gratuliere den beiden Preisträgerbibliotheken und ihren Teams sehr herzlich!“

Dr. Thomas de Maizière, Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom Stiftung, unterstrich: „Die Deutsche Telekom Stiftung hat sich sehr dafür eingesetzt, dass in diesem Jahr erstmals auch eine Bibliothek in einer kleineren Kommune ausgezeichnet und damit das großartige Engagement kleinerer Stadt- und Gemeindebibliotheken sichtbar wird. Diese Orte sind es, die durch ihre zahlreichen digitalen Angebote einen wichtigen Beitrag zur außerschulischen digitalen Bildung leisten.“

Prof. Dr. Sören Auer, Direktor der TIB, der den Preis stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TIB entgegennahm, sagte: „Die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung für die 550 TIB-Mitarbeiter*innen, die jeden Tag großartige Arbeit machen. Sie verdeutlicht die Bedeutung und unsere Erfolge bei der digitalen Transformation der Bibliothek und zeigt, dass wir mit der Verzahnung klassischer Bibliotheksangebote und innovativer Forschungsergebnisse die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt haben.“

Nicole Strohrmann, Leiterin der Stadtbibliothek Gotha, betonte: „Die Stadtbibliothek Gotha ist ein moderner Bildungs- und Begegnungsort, an dem unsere Besucher*innen miteinander lernen, lesen, spielen, musizieren und forschen. Sie ist eine Bibliothek für alle Menschen, ungeachtet ihres Alters, ihrer Herkunft, ihres sozialen Standes oder ihrer Interessenlagen. Jeder ist willkommen und es ist uns wichtig, dass sich alle Besucher*innen bei uns wohlfühlen. Die Auszeichnung zur „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen 2020“ ist eine große Anerkennung für unser tolles, motiviertes Team und zugleich Ansporn, auch in Zukunft mutige Schritte zu wagen und Neues auszuprobieren.“

https://www.bibliotheksverband.de/dbv/auszeichnungen/bibliothek-des-jahres/preistraeger/2020.html

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung