Verlage | Datenbanken

Wiley-VCH feiert 25-jähriges Jubiläum der erfolgreichen Buchreihe

Aus: fachbuchjournal Ausgabe 2/2017

Längst ist der Zusatz „… für Dummies“ zum geflügelten Wort für „totale Anfänger“ geworden. Nicht umsonst werden die Dummies immer wieder zu Satirezwecken herangezogen. Ob in der „heute show“, bei „Mann Sieber!“, bei „Donald Duck“ oder in nationalen und internationalen Filmproduktionen – immer wieder tauchen die „…für Dummies“ auf, wenn es darum geht, dass sich jemand schnell in ein Thema einarbeiten muss, von dem er bisher keine Ahnung hatte. Dabei genügt es einfach das Buch zu zeigen und schon ist vielen Zuschauern klar was gemeint ist. Denn die meisten Menschen verbinden mit den „Dummies“, dass Lernen leichter gemacht wird und schwere Inhalte unkompliziert und teilweise witzig erklärt werden.

Inzwischen ist die Reihe aber auch längst über den Status reiner Anfänger-Literatur hinausgewachsen und ist im universitären Umfeld angekommen. Dabei greifen nicht nur Studenten zu den Büchern, um sich in Themen einzuarbeiten, es finden sich „… für Dummies“-Titel auch ganz selbstverständlich auf den Literaturlisten von Dozenten. Viele Professoren schätzen die Bücher heute als eine gute Anleitung für ihre Studierenden. Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, berichten Verlagsmitarbeiter: Noch vor 15 Jahren gingen manche wütende Anrufe von pikierten Dozenten im Verlag ein, wenn Mitarbeiter ein „… für Dummies“-Buch als Ergänzungsliteratur empfohlen hatten.

Überhaupt war 1991 bei Veröffentlichung des ersten Dummies-Buches DOS für Dummies noch keinesfalls klar, dass es ein Erfolg, geschweige denn die Erfolgsgeschichte einer ganzen Buchreihe werden würde. Der Verleger John Kilcullen hatte in einer Buchhandlung ein Beratungsgespräch belauscht und kam auf die Idee ein Buch zu entwickeln, das jedem auf ganz leicht verständliche Weise ein Problem erläuterte, dabei aber auch den Humor nicht zu kurz kommen ließ. Doch zunächst waren die Buchhandlungen skeptisch, ob die Kunden ein Buch akzeptieren würden, das sie im Titel als „dumm“ anredete. Aber 7.500 Exemplare innerhalb von 14 Tagen belehrte sie schnell eines Besseren.

Heute ist die Reihe seit 25 Jahren Partner des Buchhandels weltweit. Und das nicht nur auf Deutsch und Englisch. Die „Dummies-Reihe“ findet sich auch in Sprachen und Regionen, in denen man nicht unbedingt vermuten würde, dass eine U.S.-amerikanische Marke erfolgreich sein könnte. So gibt es die Dummies ebenso in Farsi und Arabisch, wie auf Russisch und Chinesisch.

Neben den Büchern als Print und als eBook gibt es inzwischen auch Dummies-Apps oder Hörbücher. Im Internet können die Leserinnen und Leser über Webseiten, Newsletter und über alle wichtigen Social Media Kanäle Kontakt aufnehmen. Mit EMI gibt es Musik-CD Pakete für Dummies und für Industriekunden weltweit spezielle B-2-B-Produkte in Print und digital.

In diesem Jubiläumsjahr schaltete der Wiley-VCH Verlag nun die Homepage www.25-jahre-fuer-dummies.de frei, um den Fans der Buchreihe ein besonderes interaktives Angebot zu bieten. Hier finden sich nicht nur jede Menge Informationen über die gelb-schwarzen Bücher im Allgemeinen – also Geschichte und aktuelle Aktivitäten. Die Besucher haben auch die Möglichkeit, sich über ein Jahr durch regelmäßig neu erscheinende Podcasts zu Themen wie Gelassenheit, erfolgreiche Kommunikation, mehr Selbstvertrauen, Schlagfertigkeit und viele weitere zu informieren. Das Angebot ist kostenlos und wird regelmäßig aktualisiert.

Daneben können Besucher ihr Allgemeinwissen bei einem Quiz testen. Die Fragen umfassen die Themen Geschichte, Literatur und Sprache, Kunst, Religion und Philosophie, Musik, Geowissenschaften, Biologie, Naturwissenschaften, Technik und Mathematik, Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Recht sowie Freizeit und Unterhaltung. Damit werden fast alle Themengebiete der Reihe abgedeckt und den Besuchern wird auf spannende Weise die Möglichkeit geboten, ihr Wissen stetig zu verbessern und zu erweitern.

Und die Daily-Dummies bieten den Besuchern das ganze Jahr über sinnige und amüsante Weisheiten zum Schmunzeln und Teilen. (ab)

Bekannt bei 90 Prozent der bis 28-Jährigen!

Über 60 Prozent aller Deutschen und sogar fast 90 Prozent der bis 28-Jährigen kennen die „… für Dummies“. Zum Jubiläumsjahr bestätigt eine repräsentative Umfrage, dass „… für Dummies“ das Lernen leichter machen und sogar Spaß beim Lesen bringen. Damit unterscheiden sie sich deutlich von klassischen Ratgebern. Die „… für Dummies“-Leser geben der schwarz-gelben Reihe gute Noten: Sie sind verständlich geschrieben, gut recherchiert und dazu auch noch preiswert. 90,5 Prozent der Befragten gaben an, dass sie keine andere Ratgeberreihe mit der Breite des Themenspektrums kennen, wie sie für die „… für Dummies“ charakteristisch ist. Befragt wurden 1.003 Menschen in einer repräsentativen Umfrage im Zeitraum 14. bis 17.10.2016. Die Befragung wurde vom Inquest Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie Sieber GmbH in Hamburg durchgeführt.

über 2000 Titel in über 30 Sprachen

mehr als 300 Millionen gedruckte Bücher weltweit

über 600 lieferbare Titel

über 5 Millionen verkaufte Exemplare allein in Deutschland

1991

DOS For Dummies erscheint im November 1991 als allererstes Dummies-Buch. Die Auflage von 7.500 Exemplaren ist in weniger als zwei Wochen verkauft. In den folgenden 12 Monaten verkauft es sich mehr als 1,5 Millionen Mal.

1992

Die Dummies erobern die internationale Bühne, in Deutschland zunächst unter dem Titel „… für Anfänger“.

1995

Auch in Deutschland heißt die Reihe nun „… für Dummies“. Sie wird gelbschwarz und wagt sich aus der EDVEcke heraus: Dr. Ruth Westheimer schreibt Sex für Dummies.

1997

Mit Management für Dummies beginnt die Erfolgsgeschichte der Dummies zu Wirtschaftsthemen.

1999

Der 100. Titel der Reihe erscheint in Deutschland: Kunst für Dummies.

2000

Nach EDV- und Wirtschafts-Themen kommen Themen aus Hobby und Sport hinzu: Golf für Dummies, Tauchen und Schnorcheln für Dummies, Tennis für Dummies und Yoga für Dummies.

2001

In der deutschen Übersetzung Harry Potter und der Gefangene von Askaban liest der angehende Zauberer Zaubern für Dummies. Die Fans verlangen eine Übersetzung ins Deutsche und machen das Buch kurz nach seinem Erscheinen zum Bestseller.

2002

Die Dummies feiern ihren 10. Geburtstag mit preiswerten Sonderausgaben: Laufen für Dummies, Segeln für Dummies und Philosophie für Dummies.

2005

Sudoku ist der Hype in Deutschland und die Dummies sind mittendrin: Sudoku für Dummies, Mehr Sudoku für Dummies und noch Mehr Sudoku für Dummies werden Bestseller.

2006

Die ersten Dummies-Bände zu medizinischen Themen erscheinen: Diabetes für Dummies; Bluthochdruck für Dummies und Sodbrennen für Dummies. Die Autoren von Katholizismus für Dummies erhalten eine Privat audienz beim Papst.

2007

Die ersten Dummies erscheinen als Hörbuch: Meditation für Dummies; Neu in der Führungsrolle für Dummies und NLP-Grundlagen für Dummies. In der Komödie „Evan Allmächtig“ spielt Morgan Freeman Gott Vater. Er beauftragt Evan, eine Arche zu zimmern und gibt ihm dazu die Bauanleitung Arche bauen für Dummies.

2009

Mit Börse für Dummies taucht erstmals ein Dummies-Buch auf einer vom manager magazin erhobenen Bestsellerliste auf.

Die Dummies beginnen mit Sprachlehrbüchern: Arabisch für Dummies, Chinesisch für Dummies und Russisch für Dummies.

2010

In dem Film „Fasten auf Italienisch“ (2010) macht sich Mourad (Kad Merad) mit Islam für Dummies mit den Regeln des Ramadan vertraut.

2011

Mit Chemie für Ingenieure und Physik für Ingenieure wenden sich die Dummies verstärkt an Studierende der Naturwissenschaften.

2012

Die Dummies wagen sich in die Musiktheorie. Musiktheorie für Dummies erklärt, was man zum Komponieren braucht: Rhythmus, Tempo, Dynamik und Co.

2014

Die ersten „dicken“ Lehrbücher mit über 1.000 Seiten erscheinen: Chemie Das Lehrbuch für Dummies und Physik Das Lehrbuch für Dummies.

2015

Deutschland ist im Ausmalfieber und die Dummies fragen auf der Frankfurter Buchmesse: Wer malt den schönsten Dummiesmann?

2016

Die Dummies-Junior-Reihe startet mit Youtube-Videos selber machen für Dummies Junior.

2017

Über 2000 Titel in über 30 Sprachen, mehr als 300 Millionen gedruckte Bücher weltweit und über 600 lieferbare Titel sowie über 5 Millionen verkaufte Exemplare allein in Deutschland – so liest sich die Erfolgsgeschichte der Dummies in Zahlen.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung