News

Vortrag: Gabriel Riesser und der demokratische Aufbruch von 1848

Prof. Till van Rahden spricht in der Universitätsbibliothek Frankfurt über den liberalen Politiker und deutschen Juden.

Anlässlich des 175. Jubiläums der Nationalversammlung in der Paulskirche und der Schenkung der Flugblattsammlung Riesser an die Bibliothek spricht Prof. Dr. Till van Rahden (Université de Montréal) über den demokratischen Aufbruch von 1848 und den Abgeordneten Gabriel Riesser. Die Revolution von 1848 und die Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche sind bedeutsam für die Anfänge des Parlamentarismus in Deutschland. Der demokratische Aufbruch mobilisierte weite Schichten der Gesellschaft. 1848/49 wurde debattiert, gestritten und teils gewaltsam revoltiert, stets publizistisch begleitet durch die zeitgenössische Tagespresse, in Flugschriften oder Karikaturen.

Vortrag: Till van Rahden (Université de Montréal),
„Ein Wunder des Rechts und der Freiheit“ –
Gabriel Riesser und der demokratische Aufbruch von 1848.

Montag, 4. Dezember 2023, 18.30 Uhr,

Schopenhauer Studio der Universitätsbibliothek,

Freimannplatz 1 (vormals Bockenheimer Landstraße 134 – 138),
60325 Frankfurt am Main. Eintritt frei

Till van Rahden, Professor für Deutschland- und Europastudien an der Université de Montréal, beleuchtet in seinem Vortrag den demokratischen Aufbruch von 1848 und widmet sich dabei auch dem Abgeordneten Gabriel Riesser, der als liberaler Politiker und deutscher Jude für die Idee einer Gesellschaft der Freien und Gleichen eintrat. Anhand der Erfahrungen von Juden, Frauen und dem „einfachen Volk“ zeigt van Rahden, dass Demokratie bereits 1848 nicht nur als eine Herrschafts-, sondern auch als eine Lebensform galt.

Die Universitätsbibliothek JCS würdigt mit diesem Vortragsabend das 175. Jubiläum der Nationalversammlung und freut sich zugleich, mit der Sammlung Riesser eine bedeutende Ergänzung der historischen Bestände der Universitätsbibliothek zur Geschichte der Revolution vorstellen zu dürfen. Das Konvolut mit mehr als 100 Karikaturen und Flugblättern von 1848 stammt aus dem persönlichen Besitz von Gabriel Riesser und gelangte 2022 als Schenkung der Nachfahren Riessers an die Universitätsbibliothek. Die Sammlung ist vollständig digitalisiert online zugänglich: https://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/riesser

Bereits ab dem ab 27. November bis zum 22. Dezember 2023 gibt der Mastodon-Account der UB Einblick in die Sammlung Riessers, zusammengestellt von den Auszubildenden der Universitätsbibliothek: https://openbiblio.social/@ub_ffm

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung