News

Springer Nature schließt sich dem UN Women Media Compact an und verpflichtet sich, Frauen in der Wissenschaft zu fördern

Springer Nature arbeitet mit UN Women zusammen, um die Sichtbarkeit von Forscherinnen zu erhöhen, die Führungsrolle von Frauen zu fördern und Vorurteile gegenüber Frauen abzubauen.

Springer Nature hat am 11.6.2024 bekannt gegeben, dass das Unternehmen dem UN Women Media Compact beigetreten ist, einer Partnerschaft von Nachrichtenmedien zur Förderung der Rolle der Frau. Der Anteil von Frauen an der weltweiten Führungsspitze von Springer Nature liegt inzwischen bei 44%, und im Vorstand des Unternehmens sind die Geschlechter gleich verteilt. Die Partnerschaft von Springer Nature mit UN Women formalisiert das jahrelange Engagement des Unternehmens im Bereich der Geschlechtergerechtigkeit. Der Media Compact orientiert sich an zwei Prinzipien, die mit den Zielen von Springer Nature in Bezug auf Geschlechtervertretung übereinstimmen:

  • Fortschritte bei der Durchsetzung der Rechte von Frauen und der Beseitigung von Vorurteilen und Stereotypen
  • die Verpflichtung, die Zahl der Frauen in den Medien sowie in Führungs- und Entscheidungspositionen zu erhöhen

Diese Partnerschaft setzt die weltweiten Bemühungen von Springer Nature fort, Forscherinnen und Wissenschaftlerinnen zu feiern und zu fördern. Im September dieses Jahres wird Springer Nature eine kostenlose virtuelle Konferenz zum Thema Gesundheit und Geschlechtergerechtigkeit mit dem Titel „Breaking Barriers for Gender and Health Equity Through Research“ veranstalten. Und im Oktober wird Nature seine jährlichen Inspiring Women in Science Awards vergeben und hat sich öffentlich verpflichtet, seine Bemühungen zu verstärken, um mehr Arbeiten von Forscherinnen zu veröffentlichen. Jeder vierte Mitarbeitende von Springer Nature engagiert sich über Mitarbeiternetzwerke und SDG-Arbeitsgruppen für die Sustainable Development Goals (SDGs). Im Rahmen der SDGs ergänzt diese Medienpartnerschaft den Einsatz von Springer Nature in Gender-Fragen.

Jessica Gedamu, Vice President of Global Diversity, Equity, and Inclusion bei Springer Nature, sagte:

Diversity, Equity and Inclusion (DEI) ist eine unserer wichtigsten strategischen Prioritäten bei Springer Nature. Wir haben uns verpflichtet, DEI in unserem gesamten Unternehmen und durch unsere Publikationen und Aktivitäten zu fördern. Dazu gehört es, Maßnahmen zu ergreifen, um eine integrative Organisation aufzubauen, und den Einfluss zu erkennen, den wir durch unsere veröffentlichten Inhalte und Plattformen haben können. Wir erreichen jeden Tag Millionen von Menschen – Autor*innen, Forschende, Leser*innen, Studierende – und können echte Veränderungen bewirken.

Wir sind stolz darauf, dem UN Women’s Compact beizutreten. Diese Partnerschaft steht im Einklang mit unseren Werten und unterstützt unsere Mission, durch die Verbreitung von Wissen Lösungen für die größten Herausforderungen der Welt zu beschleunigen. Als Mitglied werden wir weiter die Probleme von Frauen auf der ganzen Welt hervorheben und ihre zahlreichen Beiträge zu Wissenschaft, Forschung und Veröffentlichung würdigen.”

Kirsi Madi, stellvertretende Exekutivdirektorin von UN Women, sagte:

„UN Women freut sich, Springer Nature im Media Compact begrüßen zu dürfen. Die Macht Ihrer Stimme, wenn Sie einen Artikel schreiben oder vor das Mikrofon oder die Kamera treten, kann entscheidend dazu beitragen, die Stärkung der Rolle der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter voranzutreiben. Durch die Partnerschaft mit dem Media Compact können UN Women und Springer Nature gemeinsam mehr bewirken.”

Springer Nature schließt sich 94 aktiven UN Women Media Compact Mitgliedern an, darunter die Thomson Reuters Foundation, The Huffington Post und das BBC 50:50 The Equality Project. Erfahren Sie hier mehr über den UN Women Media Compact.

springernature.com/de/group

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung