News

Ehrengast 2024 Italien

„Destinazione Francoforte – eine echte Deutschlandtour italienischer Literaturschaffender und Verleger*innen“

Bereits knapp 90 neu ins Deutsche übersetzte Titel

2024 präsentiert sich Italien als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2024). Beim heutigen Pressegespräch in Berlin anlässlich des Ehrengastauftritts gaben der Italienische Botschafter in Deutschland, Armando Varricchio, und die Direktorin des Italienischen Kulturinstituts in Berlin, Maria Carolina Foi, einen Überblick über Veranstaltungen mit italienischer Beteiligung. Von Leipzig bis Kiel – in zahlreichen deutschen Städten laden Literatur-Events dazu ein, bereits vor der Buchmesse im Oktober italienische Autor*innen und ihre Literatur kennenzulernen. Im Gespräch mit Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, erläuterte Susanne Schüssler, Leiterin des Verlags Klaus Wagenbach, die Bedeutung der mit dem Ehrengast-Programm einhergehenden Übersetzungsförderung für Verlage.

Juergen Boos, Direktor der Buchmesse, sagte dazu: „Bereits 2018 wurde der Ehrengast-Vertrag mit Italien unterzeichnet. Mit dem Ehrengast-Programm, das die Literatur und Kultur des Gastlands in den Fokus nimmt, geht auch ein Übersetzungsförderungsprogramm einher. Wir alle freuen uns darauf, neue und junge literarische Stimmen aus unserem Nachbarland zu entdecken. Die Neuerscheinungsliste umfasst bereits fast 90 aus dem Italienischen ins Deutsche übersetzte Titel, die bei 60 Verlagen erscheinen. Wir erwarten, dass die Zahl bis zur Messe noch weiter wachsen wird.“

„Das Jahr 2024 bietet uns die Möglichkeit, unseren deutschen Freunden die vielen Gesichter der italienischen Kultur zu präsentieren“, sagte der Italienische Botschafter in Deutschland, Armando Varricchio. „Nach den Stationen bei verschiedenen Literaturfestivals im ganzen Land kommen wir zur Frankfurter Buchmesse im Oktober. Destinazione Francoforte wird eine echte Deutschlandtour italienischer Literaturschaffender und Verleger*innen sein, welche die großen Metropolen und kleinen Städte ebenso miteinbezieht wie Literaturfestivals und Fachmessen.“

Varricchio zufolge wird das italienische Kulturprogramm unter dem Motto Destinazione Francoforte neben der Literatur auch weitere Sparten umfassen. Das war bereits im Februar am Beispiel des „Country in Focus“ auf dem European Film Market im Rahmen der Berlinale zu sehen. Und es werde sich im Laufe des Jahres auch in Musikevents um große Komponistennamen wie Giacomo Puccini, Ferruccio Busoni und Luigi Nono zeigen.

buchmesse.de

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung