News

EBSCO Information Services kündigt die Entwicklung einer neuen Bucherwerbungsplattform an

 

EBSCOs Ziel ist es, eine optimierte Plattform für Bücher zu bieten
und einen Mehrwert für Bibliothekar:innen und Endnutzer:innen zu schaffen

EBSCO Information Services (EBSCO) möchte den sich ständig weiterentwickelnden Buchmarkt prägen und Impulse geben, indem es die sich verändernden Bedürfnisse der Bibliotheken und ihrer Nutzer:innen in den Mittelpunkt stellt. Diese Entwicklung baut auf EBSCOs Investitionen in das Buch-Ökosystem und seine Fähigkeit auf, innovative, „offene“ und interoperable Bibliotheks-Workflows neu zu konzipieren. Diese Investitionen basieren auf der langjährigen Stärke von EBSCOs bestehenden Buchservices – von Discovery und Erwerbung bis hin zur Recherche und der Erfahrung der Endnutzer:innen.

EBSCO entwickelt eine neue Erwerbungsplattform für Buchtitel, die einen modernen, technologiebasierten Ansatz bietet, um die Anforderungen von Bibliothekar:innen in den Bereichen Discovery, Auswahl, Erwerbung, Bestandsentwicklung und Workflow-Integration effizient zu unterstützen. Laut John Brennan, Vice President of Product Management for Books bei EBSCO, wird die neue Plattform auf den Stärken der bestehenden Buchservices von EBSCO aufbauen: GOBI® und dem EBSCOhost® Collection Manager (ECM). „Die neue Plattform wird all das umfassen, was Bibliotheken am meisten schätzen – GOBIs herausragende Metadaten für Monografien und umfangreiche Services für die Bestandsentwicklung sowie die Nutzerfreundlichkeit von ECM – und wird eine vollständig neue Plattform schaffen, welche die sich kontinuierlich weiterentwickelnden Nutzerbedürfnisse am effektivsten unterstützt.“

Die neue Plattform wird umfassende Tools für die Bestandsentwicklung und den Erwerb von E-Books, gedruckten Büchern und ähnlichen Medien bieten. Sie wird die Inhalte bedeutender wissenschaftlicher Verlage, gängige E-Book-Lizenzmodelle, einfache Nutzungsmöglichkeiten, Optimierungen zur Unterstützung der Kund:innen weltweit sowie technische Services umfassen, die einen wichtigen Mehrwert schaffen. Eine Reihe von Innovationspartnern, zu der Kund:innen und Verlage gehören, wird bei der Konzipierung und Entwicklung der neuen Plattform mitwirken. Zu den Partnern gehören bereits folgende Institutionen und Verlage: Austin Community College, The Claremont Colleges, Gettysburg College, Michigan State University, Orbis Cascade Alliance, University of Oslo, University of Chicago, University of Liverpool, University of St. Andrews, De Gruyter, JSTOR, Taylor & Francis, Oxford University Press, Penguin Random House und Wiley.

Aileen Cook, Acquisitions and E-Resources Manager der University of St. Andrews, erklärt, welche Auswirkungen die neue Bucherwerbungsplattform auf die Bibliotheken haben wird. „Wie alle Universitätsbibliotheken benötigt auch St. Andrews eine effiziente, intuitive, umfangreiche und aktuelle Bucherwerbungsplattform. Wir freuen uns, mit EBSCO zusammenzuarbeiten und unsere Expertise anhand unseres Feedbacks in die Entwicklung einer neuen Plattform einfließen zu lassen, die für unsere Mitarbeiter:innen gut funktionieren und vor allem unseren Service für unsere Nutzer:innen optimieren wird. Als langjähriger Kunde von EBSCO sind wir sehr erfreut, dass EBSCO eng mit den Institutionen zusammenarbeiten wird, um sicherzustellen, dass wir eine Produktlösung erhalten, die unsere Anforderungen erfüllt.“

Maria Savova, Director of Collections, Metadata, and Resource Sharing der Claremont Colleges, erläutert die Bedeutung von Partnerschaften für die Planung und Entwicklung der neuen Bucherwerbungsplattform von EBSCO. „Ich freue mich sehr darauf, mit meinen Überlegungen und meinem Feedback zur Entwicklung einer nutzerfreundlichen Bucherwerbungsplattform beizutragen, die den Bedürfnissen der Bibliotheken vollumfänglich entspricht.“

Lisa Nachtigall, Director of Global Institutional Resellers and Channel Strategy bei Oxford University Press, erklärt, wie wichtig es ist, innovative Services anzubieten, um die sich kontinuierlich weiterentwickelnden Anforderungen moderner Bibliotheken zu erfüllen. „Angesichts der immer schnelleren Verlagerung von der gedruckten zur digitalen Beschaffung und der Tatsache, dass immer mehr Inhalte digitalisiert und durch neue Geschäftsmodelle verfügbar gemacht werden, begrüßt Oxford University Press die Möglichkeit, sicherzustellen, dass unsere Online-Produkte durch einen Bestandsverwaltungsservice unterstützt werden, der die Bedürfnisse der Kund:innen antizipiert und erfüllt.“

EBSCOs neue Erwerbungsplattform wird nahtlos mit EBSCOs Produkten und Services, Open-Source-Ressourcen wie FOLIO und anderen wichtigen Workflow-Lösungen von Drittanbietern sowie Bibliothekssystemen zusammenarbeiten und auf diese Weise eine noch bessere Nutzererfahrung bieten.

EBSCO entwickelt diese neue Bucherwerbungsplattform mit dem Ziel, den Kund:innen weltweit vielseitige Auswahlmöglichkeiten, eine offene Infrastruktur und Interoperabilität zu bieten. Die Schaffung von Wahlmöglichkeiten bildet die Grundlage für EBSCOs Produktentwicklungsstrategie, die sich auf vier Kernbereiche konzentriert: Inhalts- und Bestandsentwicklung, Interoperabilität und Unterstützung für „offene“ Systeme, Discovery und Nutzererfahrung sowie individuelle Anpassbarkeit, Beratung und Workflow-Unterstützung.

Zu den neuesten Entwicklungen in diesen vier Bereichen gehören:

  • Optimierungen der Nutzeroberfläche von EBSCOhost® und EBSCO Discovery Service™ (EDS) für das Finden von Buchtiteln, den Zugriff und die Ansicht von EBSCO eBooks™ in der mobilen App
  • GOBI-Integrationen für Bibliothekssysteme, einschließlich FOLIO und Alma
  • EBSCO eBooks Open Access Collection“
  • Erweiterte Anzahl an E-Book-Plattformen und Zugriffsmodellen in GOBI

Parallel zur Vorbereitung und Entwicklung einer neuen Bucherwerbungsplattform wird die Weiterentwicklung von GOBI und dem EBSCOhost Collection Manager fortgesetzt. Zu den bevorstehenden Erweiterungen gehören die Integration von Leselistensoftware, eine optimierte Kontrolle für die E-Book-Verwaltung, die fortgesetzte Unterstützung von Open-Access-E-Books und ein erweitertes Angebot an E-Book-Plattformen und E-Book-Modellen in GOBI. Diese aktuellen und zukünftigen Erweiterungen unterstreichen EBSCOs Ziel, die sich stetig weiterentwickelnden Anforderungen moderner Bibliotheken zu erfüllen.

www.ebsco.com/de-de/

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung