Anzeige

Das Formularbuch mit Mehrwert

Seit dem Erscheinen der 4. Auflage sind nun fast drei Jahre vergangen, was bereits für sich genommen eine Neuauflage rechtfertigt und dies nicht zuletzt im Hinblick auf die sich ständig fortentwickelnde und sich ändernde höchstrichterliche Rechtsprechung im Familienrecht, das wie wohl kein anderes Rechtsgebiet dem steten Werden und Wandel unterworfen zu sein scheint.

Der Praktiker erhält durch dieses Formularbuch insbesondere Antworten auf taktische Fragen im familiengerichtlichen Verfahren als darüber hinaus ausführliche Praxishinweise und erklärende Einleitungen. Vor- und Nachteile des jeweiligen Vorgehens werden erläutert und dazugehörige Haftungsrisiken aufgezeigt.

Da sich das Gesamtkonzept dieses Formularbuches nach Inhalt und Aufbau bewährt hat, bleibt es getreu dem Grundsatz des »never change a winning system« in der Neuauflage weitestgehend beibehalten: Die zahlreichen Formulierungsund der Anwaltspraxis entnommenen Fallbeispiele sind mit umfangreichen und an den Beispielen ausgerichteten Erläuterungen versehen. Diese werden ausführlich begründet und mit weitergehenden Hinweisen und Tipps für die Praxis und mit Musterformulierungen ergänzt. So wird das Formularbuch auch in seiner 5. Auflage für jeden familienrechtlich engagierten Leser von großem Gewinn und Nutzen sein und in nahezu jedem Gebiet des Familienrechts die Mandatsbearbeitung nachhaltig erleichtern. Dies gilt nicht nur für den »Routinier«, der sein Wissen nicht nur vertiefen, sondern auch auf den neuesten Stand bringen will und muss, weil sich die haftungsrechtlichen Anforderungen an den Familienrechtler ständig erhöhen. Dies gilt in ähnlicher Weise auch für diejenigen, die ihre anwaltliche Tätigkeit ergänzen und um ein so großartiges und lebendiges Rechtsgebiet wie das des Familienrechts erweitern möchten: Auch an sie wendet sich das Formularbuch, indem es neben dem Wissens- und Informationstransfer für den Spezialisten auch das für die familiengerichtliche Praxis notwendige Basiswissen vermittelt, ohne dass ein zeitaufwändiger Rückgriff auf Fachbücher und Fachzeitschriften zwingend erforderlich erscheint.

Die 5. Auflage enthält u.a. folgende Neuerungen: 

Zum ersten Mal findet sich ein separates Formularverzeichnis, um dem Praktiker die tägliche Arbeit zu erleichtern, die Übersichtlichkeit zu verstärken und Formulare schneller aufzufinden. Alle Formulare sind für Buchkäufer kostenlos downloadbar und bearbeitbar, um für den Rechtsanwender einen wirklichen Mehrwert für die tägliche Arbeit darzustellen.

Herr Rechtsanwalt Carsten Kleffmann hat das Kapitel zu den »Eheverträgen« vollständig überarbeitet, erweitert und aktualisiert.

In den Kapiteln »Ehescheidung« und »Umgangsrecht« wird sich aus fachkundiger psychologischer und pädagogischer Sicht intensiv mit psychologischen Aspekten im Familienrecht sowie bei Trennung und Scheidung auseinandergesetzt. Beispielhaft kann auf das »Hinwirken auf Einvernehmen«, § 156 FamFG, hingewiesen werden, welcher juristisch zum Teil anders ausgelegt wird als psychologisch. Das erleichtert es, sich in die Verfahrensbeteiligten hineinzuversetzen und auch das eigene Rollenverständnis als Rechtsanwender zu hinterfragen. Dipl.-Psychologe Matthias Weber zeigt zudem die Auswirkungen hochkonflikthafter Elternschaft in Kapitel 5 »Umgangsrecht« auf. Auch hier lohnt sich die Auseinandersetzung mit der psychologischen Sicht- und Denkweise.

Mit der 5. Auflage kann somit ein Fachbuch vorgelegt werden, das auf jeden Schreibtisch eines/einer im Familienrecht tätigen Anwalts/Anwältin gehört, vorzugsweise in Griffweite.

Die Herausgeber:

Dr. Eberhardt Jüdt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Dr. Norbert Kleffmann, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Familienrecht, Gerd Weinreich, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg a.D., Rechtsanwalt.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung