News

Das Corona-Brennglas

 

Demokratie und Ökonomie nach der Pandemie

Die Corona-Veränderungen, die bleiben werden

Der neue Sammelband „Das Corona-Brennglas“, herausgegeben von Dr. Edmund Stoiber und Prof. Bodo Hombach, blickt auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Folgen der Corona-Pandemie und wagt Prognosen für Ökonomie, Debatte und Demokratie nach der Pandemie.

Seit dem Frühjahr 2020 hat die Corona-Pandemie den Alltag im ganzen Land auf den Kopf gestellt. Die Krise hat wie ein Brennglas bereits vorher bestehende Probleme offengelegt und verstärkt. Gleichzeitig stellt sich seitdem die Frage nach ihren ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Folgen. Wie wirkt sich die Pandemie auf die politische Entscheidungsfindung aus? Wie groß ist die Gefahr eines wirtschaftlichen Absturzes, welchen Anteil trägt die Wirtschaft selbst bei der Bewältigung der Krise? Und wie wirkt sich all das auf den Zusammenhalt und das Institutionenvertrauen aus?

Kurzum: Welchen Einfluss nimmt die Krise auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Prof. Bodo Hombach beleuchtet die zahlreichen Verflechtungen und deutet erste Folgen an: Im Kern stellt sich die Frage: Verfügt unser Gemeinwesen über die nötige Spannkraft, um an den Herausforderungen zu wachsen oder wird es durch programmiertes Scheitern zusätzlich geschwächt?

Der Sammelband wurde von namhaften Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern geschrieben. Die verschiedenen Perspektiven und Expertisen ermöglichen die Suche nach Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit. Auf diese Weise ist ein ebenso vielseitiges wie informatives Werk entstanden. Herausgeber Prof. Bodo Hombach und Dr. Edmund Stoiber fassen das Ziel des Werkes zusammen und erklären, an wen es sich richtet: „Dieses Buch bietet den Autoren und den Lesern Raum und Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme abseits tagesaktueller und medialer Erregungsmuster. Es hat eine fundamentale These: Wir sind dem Virus und den Folgen der Pandemie nicht wehrlos ausgeliefert. Jeder Beitrag ist ein Statement für die Geltungsmacht der Fakten, die Machbarkeit der Verhältnisse und gegen die denkfaule „Lust am Untergang“. Es unterbricht die Infektionsketten von Panik und selbstverschuldeter Unmündigkeit. Es ist Aufklärung im besten Sinn.“

www.tectum-verlag.de

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung